Die saftigen Möhren-Saatenbrötchen aus Dänemark

Rezept: Jasmin Rathje

Datum: 3. Januar 2020

Foto: Jasmin Rathje

Schon als Kind bin ich mit meiner Familie häufiger nach Dänemark gefahren. Später mit meinem Mann alleine und jetzt mit unserem Sohn. Ich liebe die Spaziergänge im Winter an der Nordsee. Die Strände sind leer, die See rauh und man kommt bei sich an, so ganz alleine. Zum Frühstück gibt es dort immer diese großen Packungen mit Gulerodsboller, einfach auf den Toaster und genießen. Sie erinnern mich immer an Ostern mit der ganzen Familie. 😍

Neulich haben wir einen Tagesausflug nach Rømø gemacht – die Jungs hatten den Autostrand und ich die Nordsee. Ein toller Tag! Auf dem Rückweg sind wir über Tønder gefahren, ein schönes altes Städtchen mit einer schönen Fußgänger Zone. Die Gamle Apotek war mein Ziel! Eine alte Apotheke mit allem, was das Herz begehrt, in den verwinkelten Räumen findet man auf drei Etagen einfach alles, wovon man vorher nicht wusste, dass man es braucht. 😂😂😂

Auf dem Weg dorthin kamen wir an einer Bäckerei vorbei. Ich stand vor dem Fenster und ich wollte unbedingt diese Brötchen mitnehmen. Irgendwie kam mir da die Idee, versuch sie doch mal selber, wenn du wieder zuhause bist!

Herausgekommen ist dabei dieses Rezept. Wir fühlten uns wie in einem Hyggeligen Ferienhaus am Frühstückstisch beim Genießen der Gulerodsboller. Versucht sie selbst. Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. Schreibt es mir bitte in den Kommentaren. 😉👍

Vorbereitung

Saatenbrühstück

  • 25g Leinsamen
  • 50g Sonnenblumenkerne

Die Leinsamen und die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Vorsicht, sie werden schnell zu dunkel. Und ordentlich lüften. Die gerösteten Leinsamen sind sehr geruchsintensiv. 🙈😂 Alles dann mit

  • 70g heißem Wasser

übergießen und vor der Weiterverarbeitung abdecken und abkühlen lassen.

Foto: Jasmin Rathje

Möhren

  • 95g geraspelte Möhren

Hauptteig

  • 100g Milch
  • 3g Frischhefe
  • 35g Lievito Madre (LM) aus dem Kühlschrank
  • 10g Honig

Alles gut vermischen. Die Frischhefe und die LM in der Milch auflösen

  • 100g Joghurt (ich habe griechischen Joghurt mit 10% verwendet)
  • 300g Weizenmehl T550
  • 50g Weizenvollkorn

Alles gut mischen. Zum Schluss das

  • Saatenbrühstück
  • geraspelte Möhren

unterkneten. Knetzeit gesamt 5 Minuten auf Minimum.

  • 10g Salz

Das Salz dazu geben und noch eine Minute auf Minimum weiterkneten.

Anschließend 3 Minuten auf Stufe 2.

Foto: Jasmin Rathje
Foto: Jasmin Rathje

Stockgare

Den fertigen Teig in eine geölte Wanne oder Schale geben, abdecken und 6 Stunden gehen lassen.

4mal dehnen und falten nach 30, 60, 90, 120 Minuten.

Weiterverarbeitung

Den Teig in 8 Teile teilen und rund wirken, rundschleifen.

Foto: Jasmin Rathje

Stückgare

Die Teiglinge im Leinen zirka 75 min mit Schluss nach oben ruhen lassen.

Vor dem Backen

Den Ofen rechtzeitig vorheizen. Die Teiglinge mit Eistreiche bepinseln.

Backen

Bei 250°C fallend auf 230°C mit Schwaden zirka 20 Minuten goldbraun backen und genießen. Viel Spass mit dem Rezept.

Schaut euch auch gerne die Modifikation als Brot an.

Print Friendly, PDF & Email