Die Idee Börek-Schnecken zu machen, kam aus unserer Facebookgruppe. Eine tolle erste Idee in unserer neuen Aktion ‘Home Back-out’ auf BmF 🍪🍪🍪. Workout machen viele, Back-out (deutsch ausgesprochen) wir 🤪😂.

Foto: Eva Drews

1. BmF #Synchronbacken 2020, 27.-30.03.2020, Backidee Corinna Fisun Arndt und Kathrin Scholl

Wir wurden gefragt, ob das Rezept hier auf der Website erscheinen kann. 🤔👍🏻 Eine gute Idee. ❤️ Wir laden euch ein, diese Börek Schnecken auszuprobieren und uns zu sagen, was ihr davon haltet. Schnappt euch eure Familie, und rührt was der Teig her gibt. 😂 Die Kinder kann man gut zum Vorbereiten, Mischen und Auftragen der Füllung anstellen. 😉👍🏻 Wenn sie wollen, dürfen sie auch mitessen 😂😂😂🤪👍🏻.

Börek – ein tolles Mittagessen oder Abendbrot, bei dem die ganze Familie mitmachen kann …

Das Ausgangsrezept für unsere Modifikation und Umsetzung findet ihr hier: Börek

Der Teig wird mindestens 24 Stunden vorher vorbereitet, am nächsten oder übernächsten Tag kann weiterverarbeitet werden.

Tipp von Corinna: “Bei uns kommen allerdings nur 5 g Hefe rein, kein Knoblauch und 30 g Olivenöl. “

Foto: Kathrin Scholl

Börek Schnecken

von Corinna Fisun Arndt, modifiziertes Rezept Börek

Die Teigmenge richtig einschätzen: die halbe Teigmenge reicht für 11-12 Teiglinge a 50g

Hauptteig

  • 700g Weizenmehl T550
  • 400g Wasser
  • 5g Frischhefe
  • 10g Salz
  • 30g Olivenöl
  • Sonnenblumenöl zum Laminieren
  • optional Sesam und Kreuzkümmel

Wie wirds gemacht?

Alle Zutaten verkneten (Salz ganz am Schluss, bis ein glatter Teig entsteht, der sich vom Topfboden löst. Der Teig soll so weich sein wie eure Ohrläppchen 😂.

Foto: Grit Steußloff, der Vergleich mit den Ohrläppchen war sehr praktisch

Ballengare, Stückgare

Zwei Stunden bei Raumtemperatur (21-22°C) anspringen lassen und anschließend in einem leicht eingeölten Gefäß abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Nicht zu viel Öl verwenden, nur einpinseln oder mit dem Küchentuch auswischen.

Der Teig bleibt jetzt mindestens 24 Stunden im Kühlschrank bei ca. 6-7°C.

Am Backtag

Vor der Weiterverarbeitung muss der Teig 2 Stunden akklimatisieren.

Dieser Teig ist auch super geeignet, um Ciabatta daraus zu backen, allerdings sollte man in diesem Fall den Teig mindestens 48 Stunden ruhen lassen.

Jetzt den Teig in Stücke von 50g teilen (ca 12. Stücke). Mit dem Restteig kann ein Ciabatta gebacken werden.

Die Teiglinge rund schleifen und 30 Minuten bei Raumtemperatur (21-22°C) abgedeckt mit Küchentuch ruhen lassen.

Foto: Corinna Fisun Arndt, Corinna steigt in die Produktion ein …

Jetzt den Teigling mit einem Nudelholz auf ca.15 cm Durchmesser ausrollen.

Foto: Corinna Fisun Arndt

Wir nehmen einen Essteller, geben darauf einen Teelöffel Öl und verteilen es. Der Teigling wird darauf gelegt. Jetzt geben wir noch mal einen Teelöffel Öl auf den Teigling und massieren ihn ein. Dann geben wir den nächsten Teigling auf diese Fläche und wieder wird ein Teelöffel Öl darauf verteilt. Das machen wir bis wir 6 Schichten haben. Auf den letzten Teigling kommt auch Öl… Da wir 12 Teiglinge haben, erstellen wir so 2 Türme.

Jetzt werden die 6er Türmchen einmal vorsichtig umgedreht und darauf kommt noch mal ein Teelöffel Öl, der einmassiert wird.

Wir arbeiten jetzt mit dem ersten Turm zügig weiter. Wir nehmen vom Turm jeweils nur einen Teigling und arbeiten damit weiter…

Weiter arbeiten

Jetzt brauchen wir Platz auf dem Küchentisch (ca 1×1 m). Zur Erklärung : Der Teigling wird auf 60x 60 cm gezogen…

Foto: Corinna Fisun Arndt, hauchdünn wird der Teig gezogen

Die Fläche tränken wir mit Öl. Legen den Teig in die Mitte und ziehen den Teigling vorsichtig an den Seitenkanten auseinander. Er soll am Ende rundlich sein.

Jetzt geht es an die Füllung. Diese wird vorsichtig im unteren Drittel des Teiges verteilt.

Foto: Corinna Fisun Arndt

Jetzt beginnen wir den Teigling langsam einzuschlagen, wir fangen auf der Füllungsseite an.

Wenn wir fertig sind, liegt vor uns eine Teigschlange, aus der wir eine Schnecke formen. Diese legen wir auf ein Blech, das mit Backpapier ausgelegt ist.

Wenn alle Teiglinge verarbeitet sind, liegen vor uns 12 Schnecken, die wir auf 2 Bleche verteilen.

Die Schnecken können jetzt noch einmal eingeölt werden und nach Belieben mit Sesam und Schwarzkümmel bestreut werden (nur Sesam geht auch).

Börek Schnecken backen

Gebacken wird bei 210°C Ober- und Untertemperatur ca. 25 Minuten bis die Schnecken goldbraun sind.

Und nun heißt es genießen, aber Vorsicht, wenn es noch zu heiß ist. 😂

Foto: Corinna Fisun Arndt

Tipps für Börek Schnecken Füllungen

Besorgt euch Spinat und Feta oder was anderes für die Füllung (Zwiebeln, Hackfleisch, Käse, Brennnesseln, Mangold) oder was euch so einfällt.

Tipp Corinna: Bei der Verwendung von Tiefkühlblattspinat darauf achten, das man ihn rechtzeitig auftaut ( am Abend vorher in ein Sieb geben) und vor der Verwendung sehr gut ausdrücken. Von 600g Tiefkühlspinat blieben nur noch 240 g übrig. Dann 400g Schafskäse in den Spinat bröseln. Mit Muskat und Chilliflocken würzen und abschmecken.

Tipp Corinna und Kathrin: Im Prinzip kann man Reste in diesem Teig verstecken.
Z.B.: Reste von gekochten Kartoffeln, die man grob zerdrückt und kräftig würzt oder angebratenes Hackfleisch, kräftig gewürzt

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, was schmeckt, ist erlaubt.

Gutes Gelingen!

Was euch noch interessieren könnte: Herzhaftes Kartoffelbrot

Wollt ihr auf dem neuesten Stand bleiben, dann bestellt unseren  Newsletter. Nie mehr etwas verpassen. 

Print Friendly, PDF & Email